Ich kann mich auch nicht an einen einzigen schönen Moment erinnern.

Janine aus Berlin

Verschickungsheim: Hainrode

Zeitraum (Jahr): 1986

Welche Arten von Misshandlungen/Missbrauch gab es?: beides

Ich bin erst vor Kurzen über die Reportage Verschickungskinder “gestolpert”. Auch wenn ich wahrscheinlich Jemand bin der ziemlich spät in der DDR verschickt wurde, habe auch ich bruchstückhafte Erinnerungen. Bis jetzt war mir natürlich nicht bewusst das auch ich so ein Verschickungskind war.
Ich habe im Laufe meines Lebens immer mal wieder so die ein oder andere Erinnerung gehabt.
Meine Mutter sagte, ich war wegen meinen Bronchien dort.
Meine Erinnerungen…
Man saß am Frühstückstisch u d man wurde gefragt ob man schon zur Toilette war (Stuhlgang) Wenn man dies verneinte wurde man mit etwas Toilettenpapier zum WC geschickt. Es gab jeden Morgen Brot, was drauf war, leider keine Ahnung mehr. Man musste zu jeder Mahlzeit Alles aufessen, auch Kinder die bereits erbrochen hatten mussten weiter essen.
Dieser gruselige Schlafsaal begleitet mich noch heute…
Wenn man ins Bett gemacht hat wurde man sofort ins Bad gebracht und mit einem Schlauch abgespritzt. Ich hab es gehasst. Dann gab es einmal die Woche eine Art Therapie. Wir Kinder mussten uns obenrum ausziehen und sich mit den anderen Kindern in eine Reihe setzen. Jedes Kind hatte eine Massagebürste, die reichte man dem Kind was hinter einem saß und dann mussten wir uns gegenseitig den Rücken “bürsten”. Danach mussten wir uns komplett ausziehen und wir wurden begutachtet, was sehr unangenehm genehm war. Ich meine auch mich dran zu erinnern, dass wir abgetastet wurden. Briefe und Karten wurden nicht vorgelesen (ich war 5J) sondern mir nur ausgeteilt. Ich war ein sehr ruhiges u schüchternes Kind, aber man hat mich immer drangsaliert. Ich musste am Tisch beim Essen stehen, mit dem Gesicht zur Wand stehen..etc…Ich kann mich auch nicht an einen einzigen schönen Moment erinnern.
Eigentlich nur das ich viel im Bett ruhig liegen musste, dann die Essenssituationen und das die “Tanten” mich irgendwie immer pikanten.
Meine Tochter ist heute 5Jahre, so wie ich damals. Ich könnte sie nicht alleine zur Kur schicken. Ich glaube, auch wenn es vor meiner Zeit viel Schlimmer war, hab ich trotzdem diese Erinnerungen nach dieser Zeit immer wieder im Hinterkopf. Und diese Erinnerungen sind sehr bedrückend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x